Börek

Ein ehemaliger Kollege erklärte mir mal sein Börek-Rezept zwischen Tür und Angel. Hier ist meine Variation davon. Sie gelingt wirklich supergut!

Börek mit Schafskäse: Ehrengast bei meiner Party

Zutaten:

400 gr fertiger Yufka-Teig in großen Teigplatten (ich habe die Marke mit der blauen Verpackung genommen, Namen weiß ich nicht mehr. Es gibt auch Yufka-Teig, der schon in Dreiecke geschnitten ist, aber der ist für diese Börek-Art nicht geeignet)

Für die Füllung:

400 gr Feta-Käse (keinen Ersatz-Feta, sondern den aus Schafsmilch – gönn es dir!)

1 Becher Yoghurt

1 Bund Petersilie, gehackt

Saft einer halben Zitrone

Pfeffer

evt. 2-3 Lauchzwiebeln

außerdem:

1 Ei, Milch und Öl miteinander vermischen, um die Teigplatten zu bestreichen.

runde Backform, mit Backpapier ausgelegt.

Zubereitung

Zutaten für die Füllung zerkleinern und gut miteinander vermischen. Die Füllung nicht salzen, da der Schafskäse meist schon salzig genug ist.

Pack den Yufka-Teig aus. (Fertiger Yufka-Teig ist kein Sakrileg, sondern wird auch von meinem türkischen Ex-Kollegen verwendet). Meistens sind die einzelnen Platten riesig – du musst dir also die Platten so zurechtschneiden, dass sie in die Form passen, oder doppelt legen. Wichtig ist, dass du jede Teigschicht immer mit dieser Öl-Ei-Mischung bestreichst, sonst werden sie zu trocken.

Leg eine Platte in die Form und bestreiche sie mit der Öl-Ei-Mischung. Dann legst du die nächste Platte darauf und bestreichst sie mit der Öl-Ei-Mischung. Die Platten sollten dabei ziemlich feucht werden.

Dann verteilst du auf die zweite Platte, also auf die Ei-Mischung, einen Teil der Füllung gleichmäßig. Anschließend legst du wieder eine Platte drauf, bestreichst sie mit der Ei-Mischung, legst noch eine Platte mit Ei-Mischung drauf, usw. Das Prinzip ist: 2 Platten mit Ei-Mischung, auf die 2. Platte die Füllung, dann wieder 2 Platten mit Ei-Mischung. Den Abschluss bildet eine Platte nur mit Ei-Mischung. Achte zum Schluss darauf, dass auch die Ränder mit dieser Ei-Mischung bepinselt sind, denn sie werden ansonsten sehr schnell braun. Wenn es etwas saftiger werden soll, streiche zum Abschluss noch etwas Yoghurt auf die oberste Platte.

Back das Ganze bei 210 Grad im vorgeheizten Backofen, ca. 25 Minuten. (ich bin eigentlich gegen das Vorheizen, da es Energie verschwendet. Hier musst du nicht unbedingt vorheizen, sondern ohne Vorheizen nur ein bisschen länger als 25 min. backen). Den warmen Börek mit einem Tuch abdecken, damit die obere Schicht nicht austrocknet

Eventuell übrigen Teig kannst du wunderbar verwerten. Einfach statt der der Feta-Füllung eine dicke Tomatensoße zwischen die Platten schichten.

Als ich den Börek zwei Frauen vorsetzte, die öfters von Türkinnen zubereiteten Börek essen, jubelten sie. Denn sie meinten, dass Türken wohl sparsam mit  der Füllung umgehen. Deshalb freuten sie sich, dass in meinem Börek viel Füllung war. Das nur zur Info.

Advertisements

6 Gedanken zu „Börek

    • Hallo GwenDragon,

      vielen Dank fürs Vorbeischauen und deinen Kommentar!

      Es gibt keine Fotos, weil ich keine Digitalkamera besitze und noch schön altmodisch und aus Überzeugung analog fotografiere :). Aber du bringst mich auf eine Idee: ich könnte die Rezepte ja trotzdem fotografieren und dann die Fotos anschließend einscannen und hochladen. Etwas zeitverzögert, aber immerhin 🙂

      Grüße und viel Spaß beim Lesen
      fraulinde

      • Hallo fraulinde,

        Fein, dass mein Vorschlag bei dir positiv ankommt!
        Ich bin gespannt auf die Bilder.

        Mit ⚢schen Gruß aus Franken

      • hi GwenDragon,

        danke für den Gruß! Es wird aber sicher noch etwas dauern, bis ich Bilder habe, also nicht wundern.

        Wünsch dir ein wunderschönes, drachenhaftes Wochenende!
        fraulinde

  1. Pingback: Rezepte mit Fotos « Küchenquatsch

Und was ist deine Meinung dazu? Let me know!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s