Kiew und Krim

Im Frühjahr 2006 unternahmen wir eine Reise in die Ukraine. Wir fuhren mit dem Zug von Berlin nach Kiew, übernachteten dort einmal, und fuhren am nächsten Tag weiter mit dem Zug auf die Krim. Die Fotos von der Krim sind aus der Stadt Ewpatoria, ca. eine Stunde von Simferopol entfernt. Ewpatoria liegt direkt am Meer und im Sommer zieht es dort viele Touristen hin. Dort wohnten wir der Hochzeit einer Freundin bei. Und da ich keine Persönlichkeitsrechte verletzen will, gibt’s hier nur Stadtimpressionen.

Um in die Ukraine zu fahren, braucht man als Europäer übrigens kein Visum.

Viel Spaß beim Gucken!

Mit dem Nachtzug von Berlin nach Kiew

Kiew: etwas grau war's - eine Impression nach 24 Stunden Zug und 8 Stunden Jugendherberge

 

Wenn mein Ukrainisch nicht ganz eingerostet ist, handelt es sich hier um ein Pensionat

Wenn mein Ukrainisch nicht ganz eingerostet ist, handelt es sich hier um ein Pensionat

Straße in Ewpatoria

Habe ich schon erwähnt, dass Ewpatoria direkt am Meer liegt?

Briefkästen, schicke

Die Braut wünschte, dass wir mit diesem Riesenrad fuhren, und wir taten es

2 Gedanken zu „Kiew und Krim

  1. Es tut mir leid, wenn Sie nur das gesehen haben. Kiew ist wunderschön, Krim ist auch wunderschön. Aber Schmutz kann man überall finden. MfG

    • Hallo Olga,

      vielen Dank fürs Vorbeischauen und Ihren Kommentar. Ja, bestimmt habe ich nur einen kleinen Teil von den Orten gesehen und fotografiert. Gefallen hat es mir sehr dort, ich finde es wunderschön. Danke für die Anregung, ich lade vielleicht noch mehr Fotos hoch.

      Viele Grüße
      fraulinde

Und was ist deine Meinung dazu? Let me know!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s