Casey Legler


It’s official, I have a new crush, and her name’s Casey Legler. She makes me wanna run to the best hairdresser in town and have my hair cut the same way and throw away all my pink tops.

Check her out! Hier gibt’s ein Video-Interview von ihr, und hier ein paar hotte Fotos.

Gestern habe ich mich nämlich bei einer Freundin zum „Germany’s next top model“-Gucken eingeladen und auf ihrem wunderbar großen Fernseher haben wir anschließend noch red! geguckt. Darin kam ein kurzer Bericht über Frauen, die als Männermodels und Männer, die als Frauenmodels arbeiten, u.a. mit Casey Legler. Sie ist als Frau geboren und identifiziert sich auch als Frau, soweit ich das verstanden habe, arbeitet aber ausschließlich als Männermodel. Und das Schöne ist, dass sie im Anzug genauso gut aussieht wie in High Heels.

Eine wunderschöne, spannende Frau. Sie inspiriert mich gerade total. Gestern Abend lag ich im Bett und habe mir schon überlegt, welche meiner Klamotten ich noch tragen kann, wenn ich mich wie Casey style. Ich überlege schon länger, etwas mit meinen Haaren zu machen, ich will sie aber nicht einfach nur kurz schneiden. Ich glaube, wenn ich eine Typveränderung mache, dann will ich auch androgyn rüberkommen, weil ich Menschen wunderschön und spannend finde, die gleichzeitig sehr weiblich und sehr männlich wirken. Und was mir an Casey super gefällt, ist, dass sie nicht die ultracoole Butch raushängen lässt, sondern viel lacht und sich auch weich gibt.

Und klar, ich möchte andere auch nicht kopieren, ich bin ich, und Casey ist so cool, weil sie was Eigenes macht, aber ich würde riesig gerne wissen, ob ihr sie auch so hot findet!

Und an alle Lesenden, die mich auch in echt kennen: würde mir ihre Frisur stehen? Casey ist jedenfalls mein größter Crush seit Jon Bon Jovi!

Advertisements

7 Gedanken zu „Casey Legler

  1. Hab jetzt nur bei youtube ein time magazine interview mit ihr gesehen. da kommt sie schon sehr butch rüber, auch wenn das nur wieder eine blöde schublade ist. Männer als Frau modeln kannte ich bisher nur diesen andre pejic.
    das was sie als künsterlin macht ist sehr spannend und ihr Lachen ist so schön frei, ungekünstelt, unverbildet. Ich glaube es ist diese Freiheit und Offenheit ohne Schubladen und Kategorien (männlich, weiblich, butch, femme, blabla) zu leben, wie es ihr gefällt und das zu machen, was ihr gefällt, was sie so anziehend und inspiriend macht für andere. Finde ich in Ordnung, sich von ihr inspirieren zu lassen, ohne Inspiration von den Menschen um uns herum würden wir nicht anfangen können, selbst auch nach den sternen zu griefen. Dass dabei ein Casey-Klon herauskommen könnte, befürchte ich nicht, denn deine Individualität, deine Geschichte und deine eigene Kreativität behältst du ja hoffentlich bei und bleibst du.
    Frisur kann ich nicht beurteilen, ob sie dir stehen wird – aber es gibt ja im internetz (ich glaub bei jolie.de?) so seiten, wo man ein Foto von sich hochlädt und dann verschiedene frisuren an sich ausprobiert. damit kann frau ja schonmal gucken, ob es so ungefähr passt und ist auch eine gute vorlage für das friseurIn.
    Welche Klamotten würdest du den ausprobieren? Meinst du ihren privaten Style oder den sie modelt? Weil privat (soweit ich das in dem interview sehen konnte) trägt sie ja eher so baggy pants, muskel shirts, sneakers und basecap. Also eher butch- style/rock’n’roll-dude mäßig mit den tatoos. Überhaupt nicht mein Fall.
    Den Model-Style: Anzüge, Krawatten, Hemden, Manschetten, Brogues, Westen und den ganzen Kram finde ich super ansprechend und sexy und geil. Finde ich generell total heiß – egal welchen Geschlechts/Nicht-Geschlechts. Wenn das mal nur mehr Menschen in meiner Umgebung tragen würden. *seufz* Ich als Styling-Noob würde es aber total schwierig finden, die richtigen Klamotten dafür zu finden, die diese elitäre Eleganz, Lässigkeit und Kühlheit ausstrahlen. Und viele Männer kriegen das ja auch echt nicht hin.
    Mein Typ ist sie jedoch jetzt nicht, ich glaub das liegt ganz viel an den tattoos, ihren private style (baggy pants) und dem kinn. *hüstelhüstel* Sorry 🙂 Heiß hingegen finde ich die Sängerin Janelle Monae in ihren Anzügen.
    Gender-Bending finde ich generell cool, klaro. Bei mir ginge es aber eher in die Richtung Brust abbinden und Schwanz-Attrape tragen wollen an einigen Tagen, wo die männliche Seite raus will…*lol* Nicht so über den Style.
    Achso, finde dieses gender bending in der modewelt begrüßenswert, aber nicht wirklich irgendwie progressiv und mutig, da diese „Offenheit“ dort auch nur akzeptiert genug, wenn die Models schlank genug sind und kaukasisch aussehen. Richtig progressiv und zeitgemäß wäre endlich auch mal Diversität in all ihren Körperformen und Hautfarben/Ethnien zu zeigen. Nicht immer nur weiß und schlank.

    • Hallo Ms Heaven,

      schön, wieder von dir zu lesen! Tja, morgen gehe ich zum Friseur, mal schauen, was sie macht. Bin etwas aufgeregt. Du hast recht: was mich so an Casey fasziniert, ist, dass sie ihr eigenes Ding macht, jenseits von Schubladen.

      Hm, Klamotten. Erstmal die, die ich habe. Die sind von den Schnitten her schlicht, teilweise in lila oder pink, aber mal schauen, wie das aussieht. Vielleicht geh ich dann mal in die HM-Männerabteilung und gucke, ob mir da was passt. Habe halt superbreite Hüften und auch etwas Oberweite. Ich finde an anderen Frauen baggy pants schärfer als Anzug und Hemden. Ich glaube, diese Eleganz und Lässigkeit kriegt man eher durch eine innere Haltung, und erst in zweiter Linie durch die Klamotten. Ok, Janelle Monae sieht ganz gut aus im Anzug, sie trägt die mit einem schönen Augenzwinkern, finde ich. Hast du schon mal eine Schwanz-Attrappe getragen? Fände ich voll mutig, ich würde mir da glaube ich sehr komisch vorkommen.

      Wobei es bei Models ja schon verschiedene Ethnien gibt, zum Teil auch bei den Körperformen, siehe Brigitte ohne Models (aber das ist ja auch wieder eingestellt worden). Ist halt auch schwierig, für füllige und kurvige Frauen ein Kleid zu schneidern, da geben die meisten „Designer“ auf :=)

      cheers!
      fraulinde

      • Oh, Friseur morgen. Cool! Ich freu mich mit dir. Das ist ja eine sehr einschneidende Veränderung. Hast du Bilder von Casey oder so was zum mitnehmen? Mit den alten „Zöpfen“ schneidet man ja auch andere alte Sachen ab und macht Platz für neues in seinem Wesen.
        Ja, das Anzug tragen können, das stimmt mit der inneren Haltung. Bei mir ists irgendwie schwierig, ich kriege jedes schicke tolle Outfit irgendwie recht schnell kaputt innerhalb von kurzer Zeit – entweder falten oder flecken oder laufmasche oder dreckspitzer. weiß nicht, bin auch mit so einer unaufmerksamkeit und Neglect aufgewachsen. diese innere haltung und selbst-achtsamkeit muss ich mir gerade mühsam selbst zusammenbasteln.
        Schwanz-Attrape habe ich noch nicht probiert. Ich träume nur schon lange davon und muss es mal ausprobieren um zu sehen, was es eigentlich ist. ist nur an manchen tagen so, dass ich dieses gefühl zwischen den beinen bräuchte. würde es nur zu hause und beim autofahren ausprobieren für das eigene Vergnügen. vllt. fühlt sichs auch viel scheißer an als in meinen träumen. ist ja oft so. am liebsten würde ich auch ab und zu auch mal brüste abbinden, aber die sind bei mir *räusper* so weiblich und groß ausgeprägt, das gäbe keinen richtigen boi look bei mir. soll ja auch nicht meinem eigenen körper weh tun *lol* ist auch superschräg für mich selbst irgendwie, diese gedanken. aber ich möchte dem einfach mal nachforschen. komme mir selbst manchmal wie ein großes verrätseltes wunderwesen vor. bei lesbomat gabs ja jetzt schon die anzeige mit den focs schlüppis mit eingriff, das geht schonmal in die richtige richtung. auf jeden fall ein spannendes thema, was in mein blog kommt.
        So muss, jetzt weiter arbeiten. *seufz*

      • Hallo Ms Heaven,

        warum musst du dir die innere Haltung und Selbst-Achtsamkeit gerade mühsam zusammenbasteln? hattest du sie mal und ist sie dir abhanden gekommen? Ich bin auch sehr am Basteln, aber das ist ein stetiger Prozess seit meiner Kindheit.

        Kann ich nachvollziehen, dass du neugierig auf Schwanzattrappe bist, ich könnte mir vorstellen, dass es einem schon ganz schön Selbstbewusstsein gibt oder einem eine neue Seite von sich zeigt. So wie ein neuer Haarschnitt vielleicht 🙂

        ich finds total cool, verschiedene Aspekte seiner Persönlichkeit auszuloten und Dinge auszuprobieren, damit zu spielen. ich wünsche dir viel Freude dabei. Die „Lesbenunterwäsche“ finde ich auch sehr geil.

        freue mich auf weiteren Austausch!

        cheers!
        fraulinde

  2. Und, warst du schon beim friseur. Wie schaut’s aus? Gefällt es dir vor allem?
    Ja ich freue mich auch sehr, dass es sich so schön mit dir austauschen lässt und dein blog mir selbst so viel inspiration und ideen gibt. Dankeschön. Thanks a million 🙂 Dass ich sogar selber wieder blogge und projekte starte, auf verrückte ideen komme. Hab ja geschrieben, dass ich alleine wohne und aus beruflichen Gründen Freunde und Familie hinter mir gelassen habe (wenn auch das ende absehbar ist), mir tut ein Austausch gut, dass da überhaupt jemand ist, der zuhört und der ähnliche interessen hat (literatur, sex und kochen z.b. :-). Du bist die erste überhaupt, der ich das jemals gegenüber erwähnt habe mit den Schwanzattrappen *lol* Eben weil doch auch eine Distanz da ist und wir uns nicht real kennen, da kann man_ manchmal viel ehrlicher sein, ohne Masken, ohne Angst. Wie die Leute an der Bar, die dann der WirtIn ihr Herz ausschütten 🙂
    Ja, das stimmt mit dem sich selbst entdecken, das ist ein spannender Prozess. Ich bin selbst immer wieder überrascht was so alles verrücktes, schönes, aber auch verletztliches und kostbares in mir liegt. Es ist ein schöner Weg und nimmt etwas den Schmerz, auf der Welt zu sein und von dort irgendwann bald wieder gehen zu müssen 😦
    Zu dem Kleidungs-Stil-Problem, antworte ich nochmal ausführlicher (auch so ein perfektionistischer Zug von mir, ich muss alles ganz genau und ordentlich beantworten, sonst fühlt sich das irgendwie für mich unbefriedigend an, wenn noch etwas offen ist…bewundere menschen, die kurz und bündig antworten können. Ich schreibe immer! gleich solche Tapeten.) Hier nur meine Kurzantwort einer Serie entnommen: „I’m sick of beautiful people who don’t have to work for their beauty, when I’m over here sweating my balls/(ovaries) off for all this beauty. And you can hardly tell some days! 🙂

    • Ja, so eine Distanz ist gut bei gleichen gemeinsamen Interessen. Also, Miss Heaven, dann machen wir einfach weiter so 🙂 Meine Frisur find ich geil!! Vielleicht schreibe ich da einen Extra-Eintrag, würde am liebsten ein Foto posten, aber ich möchte ja anonym bleiben 🙂 Aber denk dir mal Christiane Paul mit kurzen Haaren. Yeah. Und ich fühle mich auf einmal so weiblich damit, und mir stehen auf einmal figurbetonte Sachen. Voll krass!

      cheers!
      fraulinde

  3. Pingback: Le Frisur* | Küchenquatsch

Und was ist deine Meinung dazu? Let me know!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s